Klassische Homöopathie


Homöopathi im Wald, Globuli im Wald, Kristall, Frauenpraxis Rut Mellenthin

klassische Homöopathie (SVHÄ)

In der klassischen Homöopathie dient die ganzheitliche Betrachtungsweise der Frau als Basis für ein tieferes Verstehen von gesundheitlichen Störungen.

Dazu verhilft ein gründliches Erstgespräch. Einbezogen sind die persönliche Entwicklung, die Entstehung von gesundheitlichen Beschwerden sowie die individuellen Reaktionen auf  innere und äussere Störfaktoren.

Ein Gesundungsprozess und eine sanfte Heilung kann dann erfolgen, wenn die Krankheit im Einklang mit dem Wesen der Frau verstanden wird. Der Mensch wird geheilt mit seiner Krankheit, nicht die Krankheit alleine. Denn jede Erkrankung beginnt irgendwann mit einer Verstimmung des subjektiven Gesundheitsempfinden, einer Dysbalance im Organismus, die weiter fortschreitet und sich zu einer Krankheit entwickeln kann. Es geht also darum  die Wurzel der Gesundheitsstörung aufzuspüren und die Dynamik im Organismus wieder in Richtung Gesundheit zu bewegen.

 

Die Verbindung von Medizin und Homöopathie bietet  viel mehr Möglichkeiten akut oder chronisch zu helfen.

Weiterbildung 2020 in Indien mit Dr. Prafull Vijayakar

Für die Erstanamnese werden etwa 1,5 bis 2 Std benötigt. Auf dieser Basis erfolgt die Repertorisation ( dies entspricht einer homöopathischen Fallanalyse) mit Wahl eines passenden Einzelmittels nach dem Gesetz der Ähnlichkeit "Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt". Folgekonsultationen sind wichtig um den korrekten Heilungsverlauf zu beurteilen und zum rechten Zeitpunkt die Arznei zu wiederholen.

Die Homöopathie ( SVHÄ ) wird nicht mit der Zusatzversicherung abgerechnet. Sie ist eine Leistung der Grundversicherung bei ärztlicher Ausübung.

 

alte Bücher über Homöopathie, Frauenpraxis Rut Mellenthin